Leseförderung

Lesen ist eine elementare Kulturtechnik  und der Königsweg für den Wissenserwerb, denn Lesestoff ist stets zur Hand. Lesen ist nicht nur Instrument der Wissensvermittlung, sondern hilft bei der Bewältigung persönlicher und sachlicher Probleme. In vielen Unterrichtsfächern  ist das Lesen eine Grundvoraussetzung.

 

Ziele des Leseunterrichts in der Grundschule sind:

–  Erwerb der Technik des Lesens

–  Leselust wecken und eine dauerhafte Motivation zum Lesen entwickeln

–  Absicht und Wirkung von Texten beurteilen

 

Um die Lesekompetenzen  unserer Schülerinnen und Schüler stetig zu erweitern, zu fördern und um vor allem die Lust am Lesen zu wecken, werden im Unterricht sowie im Klassenzimmer verschiedene Methoden und Maßnahmen eingesetzt:

–  Schulbücherei

–  Leseecken in den Klassenzimmern

–  Klassenbüchereien

–  Vorlesen im Unterricht und in den Frühstückspausen

–  Autorenlesungen im Rahmen der Jugendbuchwoche Peine

–  Besuche in öffentlichen Einrichtungen (Buchhandlungen, Stadtbücherei)

–  Ausstellung und Vorstellung von Lieblingsbüchern im Unterricht

–  Mitbringen von Büchern zu bestimmten Unterrichtsthemen

–  Online – Portal zur Leseförderung: Antolin

–  Vorlesewettwerb: Lesekönig

–  Lesen von Ganzschriften im Deutschunterricht

 

Antolin

Antolin ist ein innovatives Portal zur Leseförderung von der ersten bis zur zehnten Klasse. Die Schülerinnen und Schüler lesen ein Buch und beantworten dann in der Schule und/oder auch von zu Hause interaktive Quizfragen zum Inhalt.
Richtige Antworten werden mit Punkten belohnt und können von den Lehrkräften eingesehen werden. So steigert Antolin die Lesemotivation und fördert dabei das Textverständnis. Antolin verbindet das Lernen in der Schule mit dem Lesen am Nachmittag.